Ansatz

image2.jpg image1.jpg image3.jpg image4.jpg 04 stage France (1).JPG
image1.jpg image4.jpg
 

«Mehr als jede andere Kunst ist die hippische mit den Weisheiten des Lebens verbunden. Viele ihrer Grundsätze können jederzeit als Richtlinien für das Verhalten im Leben dienen.» Alois Podhajsky

 

Das Pferd ist unser ehrlichster Spiegel und unser bester Lehrmeister. Es zeigt uns unsere Stärken und Schwächen, liest unsere Gemütsschwankungen und unser Temperament an unserer Körperhaltung ab und reagiert auf feinste Änderungen in und an uns. Es fordert uns auf, uns jeden Tag zu verbessern, um uns seinem authentischen, ehrlichen und sensiblen Wesen anzunähern.

 

Um einen feinen Umgang mit dem Pferd zu entwickeln, müssen wir seine Sprache und sein Verhalten genau kennen und uns daran orientieren. Dabei werden wir aufgefordert, an unserer Körperhaltung, aber auch an unserer inneren Einstellung und Intuition zu arbeiten. Wenn wir gelernt haben, mit dem Körper, Verstand und Herz völlig präsent und im Gleichgewicht zu sein, können wir harmonisch und mit fast unsichtbaren Zeichen mit unseren Freunden den Pferden kommunizieren.

 

In meinen Kursen vermittle ich diesen ganzheitlichen Ansatz des Umgangs mit Pferden. Die Schüler lernen, sich selbst und das Pferd genau zu beobachten, ihren Körper gerade zu richten, mit ihrer inneren Einstellung zu arbeiten und Hilfen so zu geben, dass sie für das Pferd verständlich sind. Ich selbst begehe diesen spannenden Weg des ständigen Entdeckens und Weiterlernen mit den Pferden seit 20 Jahren mit Begeisterung!